Juli 2019 

 

28. Juli 2019

 

Schon wider ein Unwetter im Tierheim Gyula 

 

Der Start in die Woche fällt für das Tierheim Gyula nicht positiv aus.

Ein heftiger Sturm hat mehrere Bäume und Zwinger zerstört.

Die Aufräumarbeiten haben bereits 
begonnen.

Danke an die Helfer und viel Glück

 

20. Juli 2019

 

 

Einfach mal entspannen.

 

Der Sommer ist da und unser Team hat sich auch privat etwas Erholung verdient.

 

In den kommenden 3 Wochen werden wir daher weniger "online" sein und uns intensiver um unsere Familien und eigenen Vierbeiner kümmern 

 

Im Hintergrund werkeln wir trotzdem herum, da unser nächster Transport Anfang August geplant wird und wir gerne noch Schützlinge mit auf die Reise geben würden.

 

Bei Anfragen zu unseren Schützlingen, wendet euch bitte an unsere Silke. Sie ist gerade aus ihrem wohlverdienten Urlaub zurückgekommen und ist voller Tatendrang: 

silke@tierheim-gyula.de

 

Unsere Gnadenhunde werden sicherlich hin und wieder ein kleines "Hallo" senden und aus ihrem Urlaub grüßen 

 

Genießt den Sommer,

 

euer Team Gyula 

 

 

R.I.P. Csoki 

Der kleine Neuzugang aus Gyula bekam keine Chance auf ein familiäres Leben mehr 

Er wurde kastriert und verstarb kurz darauf .... Ursache nicht bekannt.

Lieber kleiner Csoki, nimm Olga an die Pfote und habt zusammen ein unbeschwertes neues Leben

 

 

R.I.P. kleine Olga 

Wieso.... weshalb.... warum ...???
Wir können es nicht begreifen!

Olga, unser liebes Mädchen war für unseren kommenden Transport eingeplant und sie wurde schon sehnsüchtig erwartet.

Völlig unerwartet starb Olga 

Liebe kleine Olga, wir denken an dich und wünschen dir ein so viel schöneres Leben

 

Liebe Frau Pirker, vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung!

 

Spendenaufruf - Zuhause gesucht - Pflegestelle gesucht

 

 

Klein Lotta hatte unsere Heide bei ihrem Besuch persönlich im Tierheim Gyula gesehen und es war klar, dass die Hündin schnellstmöglich zu ihr reisen sollte.
Einen Monat später, als Lotta endlich reisefertig war und wir wieder persönlich im Tierheim waren, war klein Lotta ein kleiner aufgeweckter Flummi geworden, der nicht mehr nach einem dringenden Notfall aussah. Somit durfte ein anderer Hund, der viel mehr Fürsorge benötigte zu unserer Heide reisen und klein Lotta auf den KTH.
Laut Tierarzt war es eine starke Prellung ... nun ja.... und da Lotta auch keine Schmerzen zeigte, glaubten wir das zunächst auch.
Vor einer Vermittlung war jedoch ein Röntgenbild pflicht und danach kam der große Schock.
Eine Operation ist zwingend notwendig, damit Lotta ein sorgenfreies Leben führen darf.
Da der Bruch (Autounfall) schon einige Monate zurückliegt und verknöchert ist, hat Lotta wohl wirklich keine aktuellen Schmerzen, jedoch braucht sie unsere Hilfe.
 
Wir würden uns über Unterstützung sehr freuen, damit wir zusammen der kleinen Kämpferin helfen können.

 

Hier die Beschreibung vom KTH:

 

 

Unsere kleine Lotta ist wirklich ein Riesenpechvogel, dabei hatte sie das große Glück die Station schnell wieder verlassen zu können. Doch ein Unfall sorgt nun dafür, dass die kleine Labrador Mix Hündin noch keine Familie gefunden hat. Aber der Reihe nach, Lotta wurde als klitzekleiner Welpe von einem Auto angefahren und einfach schwer verletzt liegen gelassen! Eigentlich hat Lotta einen großen Schutzengel gehabt, denn damals war sie noch ganz klein und das Auto hätte ihr kurzes Leben ganz schnell beenden können. Als Lotta gefunden wurde, und in die Station kam, konnte sie gar nicht laufen. Sie zog ihr Hinterbein nach und auch die Hüfte schien verletzt. Aber als sie vor ein paar Wochen dann zu uns auf den Schutzhof zog, war Lotta zwar noch ganz dünn, doch sie sprang und flitzte schon wieder fröhlich herum, und wir hatten die Hoffnung, dass das Auto doch keinen großen Schaden angerichtet hat. Aber nach dem Röntgen kam der Schock, Lotta muss operiert werden! Ihre Hüfte ist gebrochen und auch der Oberschenkelkopf! Es ist ein Wunder, dass die kleine Maus trotzdem so fröhlich ist und gerne spielt.
Lotta ist ein Traumhund für jede Familie! Sie ist ein bildschöner Labrador Mix Welpe, mit einem Blick der uns zum Schmelzen bringt. Dazu kommt noch ihr Traumwesen, typisch Labbi ist Lotta absolut offen, liebt uns Menschen, zeigt sich unerschrocken bei Außenreizen, fährt wie ein Profi im Auto mit, läuft perfekt an der Leine, und liebt das Apportieren und Wasser!
Um der kleinen Maus aber eine Zukunft in einer liebevollen Familie zu ermöglichen brauchen wir Ihre Hilfe! Die Operation ist kompliziert, doch danach wird Lotta ein langes und unbeschwertes Leben führen können. Und das hat die kleine Kämpferin wirklich verdient!
Neben der Kosten für die große OP, die wir hoffentlich dank Ihrer Hilfe schnell durchführen lassen können,
benötigen wir aber dringend eine neue Familie für die süße Lotta. Bei uns im Tierheim hat sie nach der Operation einfach nicht genug Ruhe und außerdem soll sie auch ganz doll verwöhnt werden.

Wir suchen daher entweder eine Familie, die die kleine Maus adoptiert und sie vor und nach der Operation liebevoll begleitet. Oder aber auch eine Pflegefamilie, die Lotta nach der Operation betreut, bis sie dann in ihre eigene Familie ziehen darf!

Typisch Junghund ist Lotta mit allem verträglich und dürfte auch als Zweithund gehalten werden, wenn sie die ersten Wochen nach der OP genügend Ruhe und Erholung bekommt.

Natürlich ist Lotta geimpft, gechipt, und entwurmt. Sie ist etwa 6 Monate alt, und derzeit knapp 50cm groß.


Wir freuen uns sehr über Ihre Hilfe und hoffen für Lotta ein tolles neues Zuhause finden zu können!


Weitere Informationen gerne bei uns auf dem Schutzhof oder per Telefon!

 

oder Kontakt per Mail: gyula@animalsunited.de

 

 

 

Kinder- und Tierschutz-Hof Hahnenberg

Volksbank eG

IBAN: DE82 2569 0009 6021 0850 00

BIC: GENODEF1NIN 

Betreff: LOTTA 

 

 

 

Vielen Dank für eure Unterstützung

 

 

 

 


 

 

 

Kastrationsprojekt im Tierheim Gyula:

 

Endlich haben wir wieder ein großes Kastrationsprojekt im Tierheim Gyula.

 

Zwar wird unser errichteter und extra eingerichteter Medizin-Container im Tierheim Gyula schon seit langer Zeit für Kastrationen (Rüden) genutzt, jedoch schafft die Tierärztin aus Zeitgründen meist nur die reservierten Hunde zu kastrieren.

 

In Zusammenarbeit mit unserer lieben Tierärztin und einer wahnsinns Spende von Frau Margarete H., kann wieder ein Kastrationsprojekt gestartet werden.

Frau Margarete H. hat die Kosten für 35 Kastrationen übernommen und wir möchten uns nochmals ganz ganz herzlich bedanken!

 

Neben den Rüden die reisefertig gemacht werden müssen, werden nun auch viele Neuzugänge kastriert.
Zudem werden sie direkt registriert, erhalten einen "Check up" und bekommen einen Herzwurmtest.

 

Wir freuen uns sehr darüber, denn nur durch Kastration kann weiteres Tierleid vermieden werden.

 

 

 

(leider musste kurzfristig umorganisiert werden. Lena & Knopf durften am 4. August einen Pflegeplatz beziehen)

 
Zwingerpatenschaft
 
Unser Kooperationspartner der KTH übernimmt monatlich mehrere Gyula Hunde und vermittelt diese an passende Familien.
 
Erstmalig dürfen Schützlinge auf den KTH ziehen, die weiterhin in unserer Obhut bleiben und auch über uns vermittelt werden.
 
Unsere Feli hat uns freie Auswahl an 4 Schützlingen gegeben, die bei ihr "unterschlupf" bekommen. Somit haben die Hunde eine bessere Chance auf eine Vermittlung, da sie live gesehen werden können.
 
Wir haben uns recht schnell für 4 Hunde entschieden, die zusammen einen Zwinger beziehen und bei der Ausreise der Zwinger somit in Gyula komplett frei wird.
 
Vier Schützlinge, die bereits einige Monate zusammen im Tierheim leben und zusammen die Reise in eine bessere Zukunft antreten dürfen.
 
Auf dem KTH werden sie tierärztlich untersucht und hoffen von dort aus je eine passende Familie zu finden.
 
Wir würden uns über liebe Paten freuen, die unsere 4er Bande unterstützen mag.
 
Zwingerpatenschaft, einmalig pro Hund 50€
 
Knopf, Lena, Prince & Princess sagen vielen Dank !!!
 

Tierschutzverein AnimalsUnited e.V.

GLS Bank 

DE76 4306 0967 8209 2497 12

Betreff: Zwingerpatenschaft 

 

 

Lena hat eine Zwingerpatenschaft erhalten - Vielen Dank 

 

 

 

Vielen Dank an Familie F. für die Übernahme der Patenschaft ins Glück für unsere Notfallhündin Shimmer.

Shimmer darf bei unserem kommenden Transport das Tierheim Gyula verlassen und auf den KTH ziehen.

 

 

04. Juni´19

 

R.I.P. Arthur 

 

Was ist denn heute nur los ...  

 

Wir haben gerade die Nachricht aus dem Tierheim Békéscsaba bekommen, dass klein Arthur gestorben ist, Ursache unbekannt.

 

Lieber Arthur, auch dir wünschen wir ein besseres Leben

 

Ruhe in Frieden kleiner Schatz.

 

 

 

04. Juli´19

 

R.I.P. DINO  

 

Dino ist heute früh unerwartet und ganz plötzlich gestorben.


Vermutlich durch einen geplatzten Milztumor.

Wir sind so unfassbar traurig darüber.

 

Dino wurde im Welpenalter angeschafft und lebte 5 Jahre unter schlimmen Bediungen.

Sein Körper war äußerlich sowie innerlich gezeichnet. 

Am 15. Juni kam Dino zusammen mit Benjamin endlich im neuen Leben (auf dem KTH) an.

 

Zwei Tage später durfte Dino unseren familiären Pflegeplatz beziehen, wo er rundum liebevoll versorgt wurde.

Bei Ankunft war Dino extrem dünn, konnte kaum stehen und war sehr ängstlich.

 

Innerhalb der zwei Wochen, die er auf seinem Pflegeplatz verbringen durfte, hat Dino sichtbar an Gewicht zugelegt, Muskulatur aufgebaut und mehr & mehr Lebensfreude entwickelt.

 

Gerne hätten wir Dino noch viele schöne Jahre geschenkt ... doch viel zu früh ist er von uns gegangen 

 

 

Lieber Dino, wir wünschen dir auf der anderen Seite ein viel besseres Leben, ohne Schmerzen und Ängste.

 

Grüß uns die anderen "Sternenhunde" und fühl dich frei, wir werden dich nie vergessen.

Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Punkt 5 (TSchG)

Druckversion Druckversion | Sitemap
ANIMALS UNITED e.V.