27.11.2020
Heute morgen kam die Lieferung mit neuem Zwingermaterial und Futterspenden im Tierheim an. Vielen Dank der Firma Bromet für die Mitnahme der vielen Bananenkisten gefüllt mit Hundefutter! Außerdem Dank an die Spedition Auernhammer für den reiblungslosen Transport nach Gyula.
SCHÜTZLING DES MONATS
 
Ab sofort werden wir euch jeden Monat einen Schützling des Monats vorstellen - Hunde, die aus unterschiedlichsten Gründen besonders dringend ein Zuhause suchen. Auch wenn das Tierheim ein besserer Ort ist als die Straße, kann es ein liebendes Zuhause nicht ersetzen. Mit dem Format des "Schützlings des Monats" wollen wir gezielt dafür sorgen, dass die ärmsten unserer Hunde schnell in gute Hände vermittelt werden.
 
 
"Jenny"
 
Nach arbeitsreichen Jahren, wurde Jenny einfach entsorgt.
Sehr oft erleben wir, dass Arbeitshunde ins Tierheim gebracht werden, da sie durch einen Welpen ersetzt wurden.
Jenny hat mehrere Jahre treu ihrem Besitzer gedient und hart gearbeitet.
Ende 2019 wurde Jenny dann ins Tierheim gebracht, wo ihre einst so aktive Welt zusammenbrach.
Jenny lebt 24h im Zwinger und muss sich selbst beschäftigen.
Sie hat einen Napf, den sie die meiste Zeit herumträgt, um somit ihren Stress abzubauen (Zwingerkoller).
Die hochintelligente Hündin braucht dringend ein passendes Zuhause.
Sie möchte wieder eine Aufgabe haben, sich auslasten können und auch liebevoll umsorgt werden.
Sobald man ihren Zwinger betritt, sucht Jenny die Nähe zu Menschen.
Man merkt ihr an, wie verzweifelt sie ist.
Jenny leidet ! und wir hoffen sehr, dass sie schon bald den Zwinger gegen ein geeignetes Zuhause eintauschen darf.
Jenny lebt mit einem weiteren Artgenossen problemlos zusammen und zeigt sich verträglich.
Die Malinois Hündin ist ca. 2016 geboren und ca. 60cm groß.
 
 
 "Bringen wir die Hunde zurück ins Weisse Haus“
schrieb Biden am 1.11.2020 in einem Tweet
 
Joe Bidens treuer tierischer Begleiter, der Deutsche Schäferhund „Major“, wird der erste Tierheimhund im Weißen Haus! 2018 über die Delaware Humane Society adoptiert, ist „Major“ zusammen mit Bidens zweitem Hund „Champ“ fester Bestandteil der frischgebackenen Präsidentenfamilie und bekommt nun ein schickes Körbchen in der 1600 Pennsylvania Avenue. „Major“ hat sein Glück gemacht - und so wie er früher warten noch viele andere Hunde in Tierheimen darauf, für jemanden die erste Wahl zu sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Punkt 5 (TSchG)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihre Hilfe

 

 

 

 

 

Tasso

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutz/

Impressum

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
ANIMALS UNITED e.V.