Herbie

Sehkraft vermindert

 

Ende 2019 wurde Herbie aus sehr schlechter Haltung befreit und ins Tierheim Gyula gebracht.

 

Herbie wurde "misshandelt" und sein Gesundheitsszustand war schlecht.

Im Tierheim wurde er liebevoll umsorgt und es geht ihm wieder gut.

 

Jedoch ist seine Sehkraft eingeschränkt.

Es ist unklar, ob seine Augen durch die schlechte Haltung oder durch eine andere Ursache ihre Sehkraft verloren haben.

 

Ein Facharzt für Augenheilkunde ist mehrere Stunden entfernt. Da es Herbie "gut" geht, wurde er nur dem Tierheimtierarzt vorgestellt.

 

Herbie vermitteln wir als "Notfall", mit einer geringeren Schutzgebühr, damit ausstehende Untersuchungen in Deutschland gemacht werden können.

Seine Einschränkung merkt man Herbie im ersten Augenblick nicht an.

Er ist ein freundlicher Rüde, der sich verschmust und interessiert zeigt.

 

Für Herbie suchen wir liebe Menschen, die ihn trotz seiner Einschränkung ein ganz wunderbares Hundeleben ermöglichen können.

 

Herbie ist noch jung und würde sich bestimmt über viel Bewegung und Zuwendung freuen.

 

Er ist ca. 55cm groß und wurde ca. 2018 geboren.

 

Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Punkt 5 (TSchG)

Druckversion Druckversion | Sitemap
ANIMALS UNITED e.V.